TOP Ö 23: Konzept für eine Clearingstelle zur Akutaufnahme von gewaltbetroffenen Frauen (und ihren Kindern)

Beschlussdarstellung:

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf beschließt, die Verwaltung mit der Erarbeitung eines Konzepts in Zusammenarbeit mit den fachspezifischen Trägern für die Einrichtung einer Clearing- und Akutaufnahmestelle für Frauen, die Gewalt erlebt haben, zu beauftragen.

Ziel der Clearingstelle soll es sein, gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern in der Akutsituation professionelle Hilfe und eine Schutzunterkunft zu bieten. In den ersten fünf Tagen soll der weitere Bedarf geklärt werden, z. B. ob eine Weitervermittlung in ein Frauenhaus erforderlich ist.

Gleichzeitig ist zu prüfen, ob nach den Vorgaben der Istanbul-Konvention die Einrichtung eines weiteren Frauenhauses in Düsseldorf geboten ist und unter welchen Bedingungen dafür Bundes- und Landesmittel in Anspruch genommen werden können.

Die Verwaltung wird gebeten, das Konzept dem Ausschuss für Gleichstellung, dem Ausschuss für Gesundheit und Soziales und dem Rat gegebenenfalls vor der Sommerpause 2020 vorzustellen.